Torsten Herbst - Neue Kraft für Sachsen
Herbst Torsten Herbst - Neue Kraft für Sachsen
mailDrucker

Umfangreiche Medienresonanz zum Thema Spitzengehälter beim MDR

(16.08.2010) 

Die Diskussion über die Transparenz von Spitzengehältern beim Mitteldeutschen Rundfunk erzeugte eine breite Berichterstattung.

Torsten Herbst, medienpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Sächsischen Landtag begrüßte vor zwei Tagen eine mögliche freiwillige Offenlegung der Einkünfte. (torsten-herbst.de)

Bereits am Samstag berichteten darüber unter anderem Bild online, die Südthüringer Zeitung, sowie die Volksstimme.

"Muss MDR bald Gehälter offenlegen" fragte die Mitteldeutsche Zeitung am Sonntag.

Mit weiteren Berichten folgten heute das Online-Portal DigitalFernsehen, sowie die Zeitschrift sat+kabel.

Darüber hinaus zitierte die Morgenpost Dresden Torsten Herbst in ihrer Ausgabe vom 16.08.2010: "Die freiwillige Offenlegung wäre ein guter und richtiger Schritt, um ein Stück mehr Transparenz beim Umgang mit den Gebührengeldern der Bürger zu demonstrieren.

Update vom 17.08.2010:
Mittlerweile wird Torsten Herbst auch in der bundesweit wachsenden Debatte zitiert. So schreiben die Lübecker Nachrichten über die Forderung des parlamentarischen Geschäftsführers der sächsischen FDP-Fraktion nach mehr Transparenz beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk.