Torsten Herbst - Neue Kraft für Sachsen
Herbst Torsten Herbst - Neue Kraft für Sachsen
mailDrucker

Landtagswahl

Am 30. August 2009 fanden die Wahlen zum 5. Sächsischen Landtag statt.
Torsten Herbst gewann 13,2% der Direktstimmen im Wahlkreis 44/Dresden 2. Damit konnte er sein
Direktstimmenergebnis gegenüber 2004 um 4,4 Punkte (2004: 8,8%) verbessern.
Bei den Zweitstimmen erhielt die FDP im Wahlkreis 11,1% der Stimmen und schaffte damit 4,3% mehr als bei der
Landtagswahl 2004 (6,8%).
Torsten Herbst zieht somit zum zweiten Mal über die FDP-Landesliste in den Sächsischen Landtag ein.

(Quelle: Statistisches Landesamt Sachsen)

Auf der Landesvertreterversammlung der FDP Sachsen am 31. Januar 2009 wurde er mit 223 von 242 gültigen Stimmen (92,2 Prozent) auf den 2. Listenplatz gewählt. Spitzenkandidat ist der Landes- und Fraktionsvorsitzende der Freien Demokraten in Sachsen, Holger Zastrow.

http://fdplandesparteitag.wordpress.com/ergebnisse/

Zur Landtagswahl 2004 erhielt Torsten Herbst 8,8 Prozent der Direktstimmen im Wahlkreis 44 (absolute Stimmen: 3.973). Die FDP-Liste bekam 6,8 Prozent der Stimmen (absolute Stimmen: 3.100). Torsten Herbst zog über die FDP-Landesliste in den Sächsischen Landtag ein.

(Quelle: Statistisches Landesamt Sachsen; FDP Sachsen)