Torsten Herbst - Neue Kraft für Sachsen
Herbst Torsten Herbst - Neue Kraft für Sachsen
mailDrucker

Chancen der Arbeitnehmerfreizügigkeit überwiegen die Risiken

(05/25/2011) 

Zur heutigen von den Fraktionen von CDU und FDP im Landtag beantragten Aktuellen Debatte "Keine Angst vor unseren Nachbarn - Durch Arbeitnehmerfreizügigkeit Fachkräfte für Sachsen gewinnen" erklärt Torsten Herbst, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Sächsischen Landtag:

"Links und Rechts des politischen Spektrums haben sich im Vorfeld des 1. Mai in apokalyptischer Schwarzmalerei regelrecht überboten: Von einer 'Invasion osteuropäischer Arbeitnehmer' war die Rede, von einer 'Abwärtsspirale bei Löhnen und Arbeitsbedingungen', von 'Lohndumping ungeahnten Ausmaßes'.

Doch der Weltuntergang auf dem Arbeitsmarkt ist ausgeblieben, und das wird er weiterhin. Es gehört zur europäischen Normalität, dass es auch für Arbeitnehmer und Unternehmen keine Grenzen mehr gibt.

Es gibt keinen Grund, dem billigen, mit einer gehörigen Portion Ausländerfeindlichkeit gewürzten Populismus von Links und Rechts auf den Leim zu gehen. Nicht die Risiken, sondern die Chancen überwiegen auch für Sachsen. Qualifizierte Arbeitnehmer aus unseren osteuropäischen EU-Nachbarländern können helfen, unseren Fachkräftemangel in den Griff zu bekommen."